liegend.at
liegend.at

Radfahrlust Tour 2013 mit ICE Liegedreirädern

Radfahrlust Tour 2013 mit ICE Liegedreirädern

Die Radfahrlust ist eine Selbsthilfegruppe von Menschen, die von MS (Multiple Sklerose) oder anderen neurologischen Erkrankungen betroffen sind und die einmal im Jahr eine einwöchige Tour auf Liegedreirädern unternehmen. Die Liegedreiräder ermöglichen ihnen den Ausgleich körperlicher Einschränkungen, etwa eines gestörten Gleichgewichtssinns, und lassen sie Bewegung und Mobilität wieder ganz neu erfahren.

Radfahrlust Tour 2013 mit ICE Liegedreirädern

2013 war die Radfahrlust in und um Mainz unterwegs: quer durch die Innenstadt, an der Rheingoldhalle vorbei und den Rhein hinunter bis nach Ingelheim.

Radfahrlust Tour 2013 mit ICE Liegedreirädern

Die Idee der Radfahrlust geht zurück auf den Darmstädter MS-Betroffenen Klaus Vock, der 2007 auf der Spezialradmesse SPEZI in Germersheim die Liegedreiräder entdeckte. Für Vock war das „eine Bewegung zurück ins Leben“ – eine Erfahrung, die er mit anderen Betroffenen teilen wollte.

Radfahrlust Tour 2013 mit ICE Liegedreirädern

Die Räder, auf denen die Teilnehmer während der Tour fahren, werden ihnen für die Dauer der Woche von Liegeradfirmen kostenlos zur Verfügung gestellt. Die Firma ICLETTA war in diesem Jahr zum ersten Mal mit den Liegedreiradmodellen ICE Adventure HD, ICE Adventure, ICE Sprint X und ICE VTX dabei.

Kirk Seifert, Geschäftsführer von ICLETTA, besuchte die Tour in Mainz und zeigte sich sehr beeindruckt von dem, was Klaus Vock und seine Mitstreiter auf die Beine gestellt – oder besser auf die Räder gebracht – hatten. „Die Lebensfreude, die Eure Truppe ausstrahlt, passt gut zu unserer Überzeugung von Mobilität und Spaß an Bewegung. Wir sind im nächsten Jahr garantiert wieder mit dabei.“

Comments are closed.

Scroll Up